Verabschiedung der Viertklässler

Am 4.07.2014 war für die Viertklässler der letzte Schultag in der Grundschule. Wieder einmal hatten einige Eltern einen sehr passenden Gottesdienst vorbereitet, in diesem Jahr zum Symbol des Regenbogens.

Auf dem Schulhof angekommen, führten die Kinder und einige helfende Eltern ihr kleines Verabschiedungsprogramm auf.

Die Klasse 4b ließ die Grundschulzeit versteckt hinter einer großen Tuchwand Revue passieren. In sich wiederholender Reihenfolge tauchte immer ein Kind nach dem anderen hinter dem Laken auf und aus einzelnen Worten, die gesagt wurden, bildeten sich Sätze und daraus die Geschichte der 4b. Besonders wichtige Personen und tolle Erlebnisse wurden hervorgehoben, indem dann alle Kinder hinter dem Laken auftauchten und gemeinsam sprachen. So waren „Frau Koster“, „spitze“ und „toll“ oder „ZapZarapp“ besonders gut zu hören.

Fotos: Angela Bode
Texte: Astrid Schilling

















Die Klasse 4a hatten ein Medley aus verschiedenen alten und neuen Hits einstudiert. Aus „Alle haben Bock“ und „Peng – Peng“ wurde „Alle ham nen Block“ und „plem – plem“. Aus „Männer“ von Herbert Grönemeier wurde „Lehrer“. Dazu wurde professionell performed was das Zeug hielt. Es gab währenddessen viele Überraschungen wie Seifenblasen oder Blüten- und Luftballonregen.

Beim Flashmob „Party Rock Anthem“, der während der gesamten Show mehrfach wiederholt wurde, moovte und groovte auch die Klasse 4b fleißig mit.