Projektwoche Kunst

In unserer diesjährigen Projektwoche beschäftigen wir uns mit Kunst. Es ist eine sehr lebendige, zum Teil sehr laute und vor allem sehr bunte Woche, in der die Kinder sich intensiv mit einem Künstler oder mit der Erstellung diverser Objekte beschäftigen.


In den kommenden Tagen entsteht auf den Kinderseiten zu jedem Projekt eine ausführliche Beschreibung.


Fotos: Angela Bode

Text: Angela Bode




Die ersten Klassen tauchen ein in die Fantasiewelt des Künstlers Otmar Alt.


Außerdem gestalten die Kinder Pinguine, nachdem sie das Buch „Die geheimnisvolle Reise des Pinguins“ vorgelesen bekamen. Dieses Bilderbuch wurde von Otmar Alt illustriert.


Aus Abfallmaterialien modellieren die Kinder Fische.




Hier entsteht ein Schmetterling in den bunten Farben des Künstlers Otmar Alt.






Die Kinder bemalen große und kleine Keil-
rahmen, die die Flurwände zieren werden.


Die Klasse 2a erschließt sich die Wirkung und Bedeutung der Farben über Bilderbücher und danach durch Selber-Malen, Mischen, Ausprobieren. Sie gestalten nach dem Bilderbuch „Das Blauland“ eine blaue Welt.




Hier entstehen durch Umarmung der Fizzli-Puzzlis neue Farben.







Die Klasse 2b hat schon viele Dinge über Paul Klee erfahren. Dazu gestalten die Kinder Dreifarben-Bilder mit der besonderen Herausforderung, dass sich dieselben Farben nicht berühren.


Sie lassen ihrer Fantasie freien Lauf u.a. bei der Gestaltung eines „Tores zur Tiefe“


Außerdem verfremden sie mit Gips und Farben einen Schuh.




Die Klasse 3a hat sich alte Stühle aus dem Keller geholt und es entstehen mit ganz viel Draht und Pappmachee wundersame Tiere.


In diesem Projekt geht es sehr laut (Draht mit Nägeln am Stuhl befestigen) und sehr bunt zu.




Hier ein fast fertiger Löwe


Die Klasse 3b bemalt nach den Entwürfen der Kinder die Wände unserer Pausenhalle.




Außerdem produzieren sie Comics. Vorher haben sie sich mit verschiedenen mimischen Ausdrucksformen, Haltungen und Gesten beschäftigt, die sie bei ihren eigenen Comics anwenden können.




Die Klasse 4a beschäftigt sich mit Franz Marc. Das Projekt hat den Titel „Blaues Pferd und gelbe Kuh“. Sie lernen den Künstler kennen, malen auf Leinwänden, tauchen ein in sein Farbverständnis und seine Deutung der Tierwelt, die er mit der Farbsymbolik verbindet.








Die Klasse 4b malt wie Hundertwasse Die Kinder malen mit Zuckerkreidekreide und bunten Farben und benutzen – wie Hundertwasser – ganz viel gold und silber. Keilrahmen nach Hundertwasser bemalt mit den Typischen Spiralen werden die Schulflure verschönern.




Die Kinder „bauen“ dessen bunte und formenreiche Häuser mit den typischen Säulen und Verzierungen aus Kartons nach, nachdem sie vorher auf Papier gemalt wurden.