Die Kinder präsentieren die Ergebnisse der Projektwoche „Weihnachten in anderen Ländern“

Am vorletzten Schultag vor den Weihnachtsferien kamen ganz viele Eltern, Verwandte und andere Interessierte, um die Ergebnisse unserer Beschäftigung mit Advents- und Weihnachtsbräuchen in anderen Ländern zu bestaunen. Alle Klassen waren weihnachtlich geschmückt und der Besucher konnte schon beim Eintreten erkennen, mit welchen Ländern sich die Kinder beschäftigt hatten. Einen Eindruck von den stimmungsvoll geschmückten Klassen können Sie über die Kinderseiten gewinnen.

Fotos: Angela Bode
Text: Angela Bode


Die Erstklässler haben sich mit Weihnachtsbräuchen in England beschäftigt.


Sie sangen das Lied „We wish you a merry Christmas“ und tanzten dabei um den Weihnachtsbaum.






Die Kinder 2. Klassen waren während der Projektwoche in Schweden unterwegs.


Sie sangen das schwedische Lied „Jul“. Der Liedtext war äußerst umfangreich. Dennoch sangen es alle Kinder problemlos, denn sie hatten ihn gut gelernt.


Der 2. Beitrag war ein Tanz zum Lied „Lucia, du Lichterkönigin“


Lucia und ihre Begleiter bewegten sich langsam über die Bühne. Durch die authentische Kleidung fühlte sich der Zuschauer nach Schweden versetzt.


Auch die Kinder der Klasse 3a hatten sich schwerpunktmäßig mit Weihnachten in England beschäftigt.


Sie sangen das Lied „Rudolph, the red nosed reindeer“


Die Rentiere waren am Anfang nicht sehr nett zu Rudoph, ...


… bis dass Santa Claus sich Rudolph gerade wegen seiner roten Nase als Begleiter wählte.


Die 3b hatte zu dem Lied „Hail Holy Queen“ aus dem Film „Sister Act“ eine Body Percussion einstudiert.


Sie erzeugten Klänge, indem sie Boomwhackers
in ihre Hände schlugen, rhythmisch klatschten...


… mit ihrem Füßen auf die Bühne stampften und mit den Fingern schnipsten – und das in 3 verschiedenen Rhythmen.


Am Ende des von der Gruppe Maybebop gesungenen Liedes stand ein „Trommelwirbel“ aus wild schnipsenden, stampfenden und klatschenden Kindern.


Das Lied „Zie ginds komt de stoomboot“, sangen und spielten die Kinder der Klasse 4a.
Die alljährliche Ankunft des Nikolaus, der auf seinem Schiff von Spanien in Holland landet, war der Inhalt des Liedes


Die Kinder bitten den Nikolaus und seine Begleiter, die Zwarten Pieten, auch zu Ihrem Haus zu kommen, um sie zu beschenken



Auf seinem weißen Schimmel reitet der Nikolaus durch die Straßen und bringt den Kinder Süßes.




An den Sonnenbrillen und den Strohhüten erkannte man schnell, dass es sich bei der Präsentation der Klasse 4b um ein Lied aus einem südlichen Land handeln musste.


Zur Begleitung einiger Kastagnetten aus Nusssschalen und eines Kindes, dass den
Rhythmus mit einem Xylofon, spielte ...


… sangen die Kinder das moderne spanische Weihnachtslied „Feliz Navidad“.


Den Latin Rhythmus konnten die Kinder hervorragend durch passende Bewegungen zum Ausdruck bringen.


Die Zuschauer waren offensichtlich begeistert von den Präsentationen.


Die kleinen Zuschauer hatten es sich auf Sitzkissen gemütlich gemacht.


Reichen Zuspruch erhielt der von der Schulpflegschaft eingerichtete Glühwein- und Kinderpunsch-Stand in unserer Pausenhalle. Auch die von vielen Eltern gespendeten Plätzchen waren heiß begehrt.


Herzlichen Dank den Müttern, die die Tische so liebevoll gedeckt hatten und den unermüdlichen Eltern, die Kaffee, Glühwein und Kinderpunsch zubereiteten und die Besucher mit diesen versorgten.