25. Juni 2008 - Die Kinder und Eltern der 4. Klassen nehmen Abschied von unserer Schule





Nach einem wundervollen Gottesdienst, der von einigen engagierten Eltern aus den Klassenpflegschaften der 4a und 4b vorbereitet worden war, versammelten sich alle Kinder, Eltern und Lehrer auf dem Schulhof. Dort gab es eine große Überraschung: Die Eltern hatten Luftballons in den Regenbogenfarben mit Helium gefüllt. Jedes Kind der 4. Klassen bekam einen Luftballon.

Die Kinder stellten sich „regenbogenmäßig“ auf ...





... und entließen die Ballons gleichzeitig in den Himmel.

Ein letzter gemeinsamer Gruß an ihren verstorbenen Lehrer Herrn Winnekens.

Dies war für alle Anwesenden ein bewegender Augenblick.





Nun ging es lustig weiter. Jede Klasse hatte sich etwas Besonderes für ihre Klassenlehrerin ausgedacht. Die Klasse 4a inszenierte ein täuschend echtes Konzert der schwedischen Gruppe ABBA. Auch die Tanztruppe im Hintergrund war umwerfend komisch. Nicht nur Frau Fabig-Knitt als echter „Schweden-Fan“, sondern auch alle anderen Zuschauer und Zuhörer werden sich gerne an diese Aufführung erinnern.

Die Kinder der Klasse 4b hatten mit einigen Eltern einen Rap einstudiert, der einige lustige Momente der letzten 4 Jahre mit Frau Winkelmann zum Thema hatte.





Alle Lehrer und Lehrerinnen der Wilhelm-Koppers-GGS wünschen diesen kreativen Kindern alles Gute für ihre Zukunft.

Während der wirklich allerletzten Schulstunde der 4. Klassen, in denen sie sich von ihren Lehrerinnen verabschiedeten, saßen die Eltern in der Pausenhalle bei Kaffee, Saft und Keksen zusammen und nahmen auf ihre Weise auch Abschied von der Grundschule



In alter Tradition sorgten Eltern aus den Klassenpflegschaften der 3. Klassen für das leibliche Wohl der Eltern, schmückten die Tische und räumten nachher alles wieder auf. Man sieht: Einigen von ihnen machte dies sichtlich Spaß.