Einschulung am 31. August 2010

Heute wurden 41 Kinder in die Wilhelm-Koppers-GGS eingeschult.

Nach einem ökumenischen Gottesdienst in der Kirche begrüßten alle Lehrer und Kinder der Schule die Erstklässler und ihre Verwandten auf dem Schulhof.

Die Kinder aus den 3. Klassen haben mit ihren Lehrerinnen das Lied „Die Schule ist wie ne große Tüte“ gesungen sowie einen „Schultüten Rap“ aufgeführt. Danach gingen die Erstklässler mit ihren Lehrerinnen zur ersten Unterrichtsstunde in ihre Klassen.

In der Zeit standen die Eltern, Großeltern und anderen Verwandten plaudernd auf dem Schulhof zusammen oder tranken eine Tasse Kaffee oder Saft. Die Cafeteria hatten die Mütter aus den zweiten Schuljahren vorbereitet.

Nach dem obligatorischen Klassenfoto unter unserer Linde gingen alle Schulanfänger mit ihren Familien nach Hause. Dort wurde am Nachmittag sicherlich weiter gefeiert.











Die Aufführungen der Drittklässler waren sehr gelungen.



Es machte den Kindern sichtlich Spaß, das Bewegungslied und den Rap aufzuführen.

Der Applaus hat sie für das viele Üben im Vorfeld entschädigt.









Die Eltern bei einer Tasse Kaffee an den Tischen ….









oder in kleinen Gruppen auf dem Schulhof plaudernd.





Die Kinder aus den 4. Schuljahren hatten jedem Erstklässler ein Lesezeichen in Form einer Schultüte gabastelt. Dieses überreichten sie am Ende der ersten Schulstunde. Gleichzeitig lernten die Kinder so ihre „Paten“ kennen. Jedes Kind aus den 4. Schuljahren hat ein „Patenkind“ aus den ersten Schuljahren.

Gerade zum Schulbeginn ist es wichtig, vor allem in den Hofpausen, einen Ansprechpartner und Helfer zu haben, um sich im Pausenalltag zurechtzufinden.









Das erste offizielle Klassenfoto unter unserem Hausbaum, der Linde. Weitere Fotos werden folgen.

Einige der fleißigen Elternhelfer ohne die eine solche Einschulungsfeier nicht funktionieren würde.

Herzlichen Dank für die freundliche Hilfe.