Die Klassen 4a und 4b besuchen den APX in Xanten

Am 9. Juni fuhren wir, die Klassen 4a und 4b in den Archäologischen Park Xanten. Obwohl die grauen Wolken am Himmel nichts Gutes ankündigten, blieb uns der römische Wettergott hold. Die Regenjacken konnten in den Rucksäcken bleiben und unser Römerprojekt fand seinen geschichtlichen Abschluss, wie folgende Fotos beweisen:



Zwar nicht vor den Toren Roms, aber immerhin!



Erstmal einen Überblick verschaffen. Dank unserer tollen Museumsführerin kein Problem.



So sahen also die römischen Wohnungen aus.



Es ging vorbei an der entstehenden Silberschmiede zu den ausgestellten Schuhen.



Pause mit Blick auf den Dom.



Hauptsache heute fließt kein Blut mehr in der Arena.


Ohne Worte …



Technik, die auch damals schon begeisterte.



So langsam geht es Richtung Ausgang.



Kultur bis zur völligen Erschöpfung.



Gleich kommt der Bus.








Müde, aber reicher an Erfahrungen kamen wir gegen 14 Uhr wieder in der Schule an.



Fotos und Text: Susanne Drummen